Vertiefung
Verletzungsmonitoring im deutschen Leistungssport – Was wir aus den Daten lernen können

In diesem 2,5-stündigen Onlineseminar gibt Sportwissenschaftler Hendrik Bloch einen Überblick zum Verletzungsgeschehen im professionellen Mannschaftssport. Er zeigt, wie die gewonnen Daten interpretiert und welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Zudem lernen die Teilnehmer:innen praktische Tools kennen, die im Vereinsalltag sinnvoll zum Verletzungsmonitoring eingesetzt werden können.

Hintergrund

Neben der optimalen Abstimmung zwischen Be- und Entlastung von Athlet:innen spielt für die Prävention von Verletzungen auch das Monitoring des Verletzungsgeschehens in der jeweiligen Sportart eine Rolle. Das Wissen über besonders häufig verletzte Strukturen und Körperregionen kann helfen, Risikofaktoren für Verletzungen zu identifizieren und ein präventives Training zu gestalten.

Inhalte

  • Hintergründe, Trends und Entwicklungen des Verletzungsgeschehens im professionellen Mannschaftssport (Basketball, Eishockey, Fußball und Handball)
  • Beschreibung von typischen Verletzungsmustern
  • Möglichkeiten und Chancen des systematischen Verletzungsmonitorings
  • Praktische Tools zur Umsetzung im Verein

Zielgruppen:

Physiotherapeut:innen, Sportwissenschaftler:innen, Ärzt:innen, Lizenztrainer:innen

Enthaltene Leistungen:

  • digitales Präsentationshandout (nach der Veranstaltung im Account)
  • Interaktives Live-Seminar
  • Teilnahmezertifikat

Equipment

  • Computer/Mobilgerät mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrofon oder Headset
  • Die Anwendung zoom, die unter zoom.us heruntergeladen werden kann oder als Web-Anwendung unter www.zoom.us genutzt werden kann.

Zum Referenten

Hendrik Bloch ist Sportwissenschaftler (M.A.) und ist seit Oktober 2013 als Sportreferent im Präventionsfeld Sport der VBG tätig. Dort arbeitet er unter anderem am VBG Sportreport mit und ist u.a. projektverantwortlich für die Return-to-competition-Projekte der VBG. Darüber hinaus ist er als Referent in der Traineraus- und Fortbildung sowie auf entsprechenden Fachkongressen tätig. Zuvor hat Hendrik Bloch seine Expertise vier Jahre in der Gang- und Laufanalyse bei der Orthofit Schuhtechnik GmbH in Magdeburg eingebracht.

Termine & Buchung