Datenschutzerklärung

Stand: 23.08.2018

§1 Vorbemerkung

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

§2 Verantwortlicher

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

OSINSTITUT Bewegung für Orthopädie und Sportmedizin Schmidtlein & Keller GbR
Balanstraße 73 - Haus 08
81541 München

Telefon: +49 (0) 8807/9492938
E-Mail:

§3 Information über die Erhebung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben und verarbeitet, wenn dies nach den jeweils geltenden Vorschriften zum Schutz personenbezogener Daten erlaubt ist oder Sie uns Ihre Einwilligung gegeben haben.

„Personenbezogene Daten“ sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu zählen insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Geschlecht, Geburtsdatum, Telefonnummer, das Alter und Bankdaten.

1. Welche Daten werden beim Besuch unserer Website standardmäßig erhoben?

Der Besuch unserer Website ist grundsätzlich ohne Registrierung oder Anmeldung möglich. Beim Aufruf unserer Website erheben wir ausschließlich solche Daten von Ihnen, die von Ihrem Browser an den Server unseres Providers übermittelt werden. Der Webserver unseres Providers protokolliert aus Gründen der Sicherheit und Stabilität sowie zum Zwecke statistischer Auswertungen automatisch die Zugriffe auf unsere Website. Auf diese Weise werden beim Aufruf unserer Website folgende Server Log Files erhoben und verarbeitet:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Diese Informationen werden getrennt von Ihren weiteren Daten, die Sie uns eventuell, insbesondere im Rahmen der Registrierung für unsere Website, übermittelt haben, gespeichert. Es erfolgt keine Verknüpfung der Daten mit diesen weiteren Daten. Die Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet. Ein Rückschluss auf Ihre Person oder Ihr individuelles Verhalten ist nicht möglich.

Rechtsgrundlage für die Erhebung der IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO. Deren Erfassung ist erforderlich, um die Sicherheit und Stabilität unseres Internetangebots, zum Beispiel im Falle von Hackerangriffen, zu gewährleisten. Ihre IP-Adresse wird zur Erkennung und Abwehr von Angriffen maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht oder anonymisiert.

2. Unter welchen Umständen werden weitere personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet?

Die Bereitstellung von weiteren (zusätzlichen) personenbezogenen Daten ist freiwillig. Es hat für Sie grundsätzlich keinerlei negative Auswirkungen, wenn Sie uns keine weiteren personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen. In einzelnen Zusammenhängen benötigen wir als Verantwortlicher zum Tätigwerden allerdings Ihre personenbezogenen Daten, wie z. B. um Ihnen die Teilnahme an einer Fort- und Weiterbildungsveranstaltung (nachfolgend „Seminar“) ermöglichen zu können. In diesen Fällen können wir die von Ihnen gewünschte Leistung nicht ohne Rückgriff auf die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten erbringen.

a) Registrierung und Nutzung Ihres OS-Accounts

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unserer Website zu registrieren. Um Ihren persönlichen OS-Account anlegen zu können, müssen Sie im Rahmen des Registrierungsprozesses Ihre E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben.

Wir erheben und verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen die Erstellung Ihres persönlichen OS-Accounts zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zum vorgenannten Zweck ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

Nach erfolgreicher Registrierung haben Sie neben der Möglichkeit der Anmeldung für eines unserer Seminare (siehe hierzu nachfolgend unter § 3 Ziff. 2 lit. b)) die Option, Ihre Kundendaten, Seminaranmeldungen sowie Downloads und Informationen zu den von Ihnen gebuchten Seminaren in Ihrem persönlichen OS-Account abzurufen. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die uns im Rahmen Ihrer Nutzung bzw. Verwaltung Ihres OS-Accounts übermittelt werden, stets zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese Daten zur Verfügung stellen. Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu diesem Zweck ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

b) Seminarbuchung

Wenn Sie über unsere Website verbindlich ein Seminar buchen wollen, müssen Sie sich zunächst auf unserer Website registrieren und Ihren persönlichen OS-Account anlegen (siehe vorstehend § 3 Ziff. 2 lit. a)). Nach erfolgreicher Registrierung ist es für die Seminarbuchung und somit für den Vertragsabschluss erforderlich, dass Sie im Rahmen des Buchungsvorgangs diejenigen personenbezogenen Daten angeben, die für die Vertragsabwicklung benötigt werden. Dies sind insbesondere Ihr Name, Ihr Geschlecht, Ihre Adresse, Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse. Die für die Vertragsabwicklung benötigten Pflichtangaben sind im Rahmen des Buchungsvorgangs mit einem Sternchen hervorgehoben. Über diese notwendigen Pflichtangaben hinaus können Sie weitere Angaben freiwillig machen.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Seminarbuchung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

c) Vermittlung von Seminaren mit Kooperationspartnern

Wenn Sie sich nach vorheriger Registrierung auf unserer Website für ein Seminar buchen möchten, das von einem Kooperationspartner des OSINSTITUTs veranstaltet und durchgeführt wird, erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, die uns im Rahmen der Seminarbuchung über die auf unserer Website befindende Schaltfläche übermittelt werden, wenn und soweit dies zur Begründung und Durchführung eines Vertrages, den Sie mit einem unserer Kooperationspartner abschließen (möchten), erforderlich ist.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke des Abschlusses eines Vertrages mit dem betreffenden Kooperationspartner des OSINSTITUTs ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten, die uns zum vorgenannten Zweck übermittelt werden, an denjenigen Kooperationspartner weiter, mit dem Sie einen Vertrag abschließen möchten. Eine Datenübermittlung an ein Drittland außerhalb der Europäischen Union findet hierbei nicht statt.

d) Veröffentlichung der Kontaktdaten von OSCOACHES auf unserer Website

Wenn Sie an einem unserer Seminare erfolgreich teilgenommen haben und als OSCOACH zertifiziert sind, können Sie uns erlauben, dass wir Ihre Kontaktdaten, also insbesondere Ihren Vor- und Nachnamen sowie den Ort, an dem Sie beruflich tätig sind, zum Zwecke der Veröffentlichung auf unserer Website unter der Kategorie „OSCOACHES“ und „Experten suchen – OSCOACHES“ erheben und verarbeiten dürfen. Wir erheben und verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns über die auf unserer Website befindende Schaltfläche übermitteln, zum vorgenannten Zweck nur dann, wenn Sie uns hierzu Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilt haben.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Ihre Einwilligung können Sie jederzeit gegenüber dem Verantwortlichen (siehe § 2) widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir Ihre Daten, die wir aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeitet haben, nicht mehr auf unserer Website veröffentlichen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund Ihrer Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt hiervon jedoch unberührt.

e) Newsletter

Sie können auf unserer Website unseren Newsletter abonnieren, indem Sie auf unserer Website einwilligen, dass wir Sie über aktuelle Neuigkeiten aus unserem Tätigkeitsbereich informieren dürfen. Nach Anmeldung zu unserem Newsletter durch Angabe Ihrer E-Mail-Adresse schicken wir Ihnen eine E-Mail zu, in welcher Sie die Anmeldung zum Newsletter nochmals bestätigen müssen. Hierdurch können wir sicherstellen, dass wir unseren Newsletter nicht an eine falsche E-Mail-Adresse senden und dass Sie auch wirklich unseren Newsletter erhalten wollen. Ihre E-Mail-Adresse wird sodann zum Zwecke der Zusendung unseres Newsletters verarbeitet.

Rechtsgrundlage für die Erhebung ihrer E-Mail-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO, die Rechtsgrundlage für die weitere Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse zur Versendung der einzelnen Newsletter ist ihre Einwilligung - Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DS-GVO.

Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Newsletter jederzeit durch eine entsprechende Mitteilung an den Verantwortlichen (§ 2) widersprechen bzw. Ihr Einverständnis widerrufen. Bitte beachten Sie, dass für die Abmeldung des Newsletters zusätzlich am Ende eines jeden Newsletters ein sogenannter „Unsubscribe-Link“ eingebettet ist, über dessen Aktivierung Sie uns einen Widerspruch betreffend der Zusendung des Newsletters zusenden können. Sofern Sie gegen die Verwendung Ihrer Daten Widerspruch einlegen, werden wir Ihre Kontaktdaten nicht mehr weiter für unseren Newsletter nutzen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden (z.B. E-Mail-Adressen für den persönlichen OS-Account) bleiben hiervon unberührt.

§4 Dauer der Speicherung personenbezogener Daten; Archivierungspflichten

Ihre personenbezogenen Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies für die in § 3 festgelegten Zwecke, also beispielsweise zur Durchführung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist oder alternativ bis zu dem Zeitpunkt, in dem die zuvor von Ihnen erteilte Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen widerrufen oder der Datenverarbeitung rechtmäßig widersprochen wurde.

Sind Sie Kunde bei uns, kann sich aus zwingenden gesetzlichen Anforderungen, insbesondere Archivierungspflichten, eine über das jeweilige Vertragsverhältnis und die Vertragsabwicklung hinausgehende Aufbewahrungspflicht für Daten ergeben. So sind wir aufgrund bestehender handels- und steuerrechtlicher Vorgaben verpflichtet, bestimmte Daten von Ihnen für die Dauer von zehn Jahren aufzubewahren bzw. zu speichern. Wir werden in diesen Fällen Ihre personenbezogenen Daten sperren, sodass sie nur noch zu Archivierungszwecken verwendet werden können.

§5 Cookies

In einigen Bereichen unserer Website setzen wir sogenannte Cookies ein, um Ihnen unsere Leistungen und Website-Funktionen so individuell und bequem wie möglich zur Verfügung stellen. Cookies sind Dateien, die ein Webserver durch den Browser auf Ihrem Computer er-zeugen lassen kann. Cookies werden dazu genutzt, um Ihren Computer für eine gewisse Dauer eindeutig zu identifizieren. Cookies können keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent.

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO.

Wir setzen auf unserer Website „Transiente Cookies“ und „Persistente Cookies“ ein und möchten Sie nachfolgend über deren Umfang und Funktionsweise aufklären.

Bei „Transienten Cookies“ handelt es sich um Cookies, die es Ihnen erlauben, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Internetseiten zu bewegen, ohne sich jedes Mal neu authentifizieren zu müssen. Zu den „Transienten Cookies“ zählen insbesondere die sog. „Session-Cookies“, die eine Session-ID speichern, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf unsere Internetseite zurückkehren. „Transiente Cookies“ werden automatisiert gelöscht, sobald Sie Ihren Browser schließen.

„Persistente Cookies“ führen zu einem schnelleren und bequemeren Zugang zu Websites, indem bei erneutem Aufrufen bereits gewisse Voreinstellungen getroffen sind. „Persistente Cookies“ werden zeitlich begrenzt auch nach dem Schließen Ihres Browsers gespeichert. Sie werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht, die sich je nach Cookie unterscheiden kann.

Wenn Sie mit der Verwendung von Cookies durch uns nicht einverstanden sind, können Sie das Speichern von Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers für unsere Seite oder generell deaktivieren. Informationen hierzu finden Sie in der Hilfefunktion Ihres Browsers. Zudem haben Sie die Möglichkeit, gespeicherte Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers jederzeit wieder zu löschen.

§6 Datenweitergabe

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich nur an solche Kooperationspartner von uns weiter, mit denen Sie über unsere Website einen Vertrag abschließen möchten. Nähere Informationen zur Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten an diese (Dritt-)Unternehmen können Sie § 3 Ziff. 2. lit. c) der vorliegenden Datenschutzerklärung entnehmen.

Darüber hinaus geben wir Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte weiter, wenn wir hierzu gesetzlich berechtigt oder verpflichtet sind oder Sie uns die Erlaubnis dazu gegeben haben.

1. Eine Weitergabe an staatliche Einrichtungen und/oder Behörden erfolgt nur dann, wenn wir hierzu aufgrund zwingender gesetzlicher Regelungen oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen verpflichtet sind.

2. Wir geben Ihre personenbezogenen Daten auch dann an Dritte weiter, wenn und soweit dies zur Durchführung des Vertrages oder den Versand des Newsletters erforderlich ist, etwa an das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut oder das mit dem Versand des Newsletters betraute Unternehmen. Rechtsgrundlage für die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten ist dann Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b) DS-GVO.

3. Liegen die vorgenannten Voraussetzungen nicht vor, geben wir Ihre Daten nur dann an Dritte weiter, wenn Sie hierin ausdrücklich eingewilligt haben. Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO.

§7 Einbettung von YouTube Videos

1. Auf unserer Website haben wir YouTube-Videos eingebunden. Bei YouTube handelt es sich um Internet-Videoportal, auf das Nutzer unter anderem verschiedene Arten von Videoclips einstellen können. Betreibergesellschaft von YouTube ist die „YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA“, eine Tochtergesellschaft der „Google Inc., 1600 Amphitheatre Pkwy, Mountain View, CA 94043-1351, USA“.

2. Die auf unserer Internetseite eingebundenen YouTube-Videos sind auf http://www.YouTube.com gespeichert und können von unserer Website aus direkt abgespielt werden. Wir haben sämtliche dieser YouTube-Videos im sog. „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebettet. Dies bedeutet, dass grundsätzlich keine Daten über Sie an YouTube übertragen werden, sofern Sie keines der auf unserer Website eingebundenen YouTube-Videos abspielen. Sobald Sie jedoch eines unserer YouTube-Videos anklicken und abspielen lassen, werden an YouTube Daten übertragen. Auf diese Datenübertragung an YouTube haben wir keinerlei Einfluss. YouTube erhält zumindest Informationen über Ihre IP-Adresse und das Aufrufen unserer Internetseite. Sofern Sie gleichzeitig bei YouTube eingeloggt sind, werden die von YouTube gesammelten Daten direkt Ihrem YouTube-Account zugeordnet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f) DS-GVO.

3. Nähere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung sowie zur Datenverarbeitung und -nutzung durch YouTube können sie der unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy abrufbaren Datenschutzerklärung entnehmen. Unter selbiger URL erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US-Privacy-Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

§8 Social Media Verlinkungen/Social Media Buttons

Wir haben in unserem Online-Angebot unter anderem Social-Media-Buttons von Facebook, YouTube und Instagram eingebunden.

Aus datenschutzrechtlichen Gründen haben wir uns dazu entschieden diese Social Media-Buttons lediglich als Verlinkung zu unseren Profilen bei den Social Media-Diensten Diensten YouTube, Facebook und Instagram auszugestalten. Dies bedeutet, dass keine Daten über Sie an die jeweiligen Betreiber übertragen werden, sofern Sie den jeweiligen Button nicht anklicken. Sobald Sie jedoch den unsererseits gesetzten Link zu einer der Profile anklicken, werden Sie auf die Website des jeweiligen Dienstes weitergeleitet. Dort werden dann an den Betreiber des Dienstes Daten übertragen. Auf diese, ggf. personenbezogene Datenübertragung und Datenerhebungen an den/von dem Betreiber haben wir keinerlei Einfluss. Ebenso haben wir keine Kenntnis über die einzelnen Zwecksetzungen dieser Datenverarbeitungen oder deren Umfang und Speicherdauer. Ob der Betreiber Löschungen vornimmt oder Anonymisierungen setzt, ist uns ebenso nicht bekannt und liegt auch nicht in unserem Einflussbereich.

Sofern Sie gleichzeitig mit Betätigung des auf unserer Seite befindlichen Social Media-Buttons bei dem jeweiligen Dienst eingeloggt sind, können die von dem Betreiber bei Aufruf deren Website gesammelten Daten unmittelbar Ihrem jeweils dort vorgehaltenen Profil zugeordnet werden. Dieser Zuordnung mit Ihrem Profil bei dem Social Media Dienst können Sie entgegen wirken, indem Sie sich vor dem Betätigen des weiterführenden Links auf unserer Seite in Ihrem jeweiligen Social Media-Account ausloggen.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung der Betreiber erhalten Sie in deren Datenschutzerklärungen. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre. Die Betreiber verarbeiten ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und haben sich dem US-EU-Privacy-Shield unterworfen. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov.

Darüber hinaus haben wir in unserem Online-Angebot auch einen Social-Media-Button von WhatsApp eingebunden. Wenn Sie diesen Button über Ihr mobiles Telefon anklicken bzw. auf diesen Button tippen, öffnet sich auf Ihrem mobilen Telefon ein Nachrichtenfeld des Messaging-Dienstes WhatsApp, über das Sie die Möglichkeit haben, eine Nachricht an die dort hinterlegte Telefonnummer zu schicken und hierdurch direkt mit uns über WhatsApp in Kontakt zu treten.

WhatsApp ist ein Messaging-Dienst, der von WhatsApp Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, California 94025, USA, betrieben wird. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung durch WhatsApp erhalten Sie in deren Datenschutzerklärungen (https://www.whatsapp.com/legal/#privacy-policy). WhatsApp Inc. ist unter dem EU-US Privacy Shield zertifiziert. Nähere Informationen hierzu finden Sie unter https://www.privacyshield.gov.

Bitte beachten Sie, dass Sie durch Klicken des jeweiligen Social Media-Buttons den Schutz- und Verantwortungsbereich unserer Website verlassen und mit der Betätigung des Links die nicht unserer Kontrolle unterliegenden Datenerhebungen und -verarbeitungen von dem jeweiligen Dienst auslösen.

§9 SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

§10 Recht zum Widerruf

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

§11 Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegenüber uns folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DS-GVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 u. 17 DS-GVO),
  • Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung (Art. 18 DS-GVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO).

§12 Beschwerderecht bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde

Wenn Sie der Ansicht sind, dass wir Ihre personenbezogenen Daten nicht in Übereinstimmung mit den hierin beschriebenen Vorgaben und/oder geltenden Datenschutzgesetzen verarbeiten, können Sie sich gemäß Art. 13 Abs. 2 lit. d) DS-GVO jederzeit über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns bei der Datenschutz-Aufsichtsbehörde beschweren.

§13 Widerspruch

Sie haben gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. e) oder lit. f) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Ihren Widerspruch können Sie an den Verantwortlichen (siehe § 2) adressieren. Im Falle des Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für die betreffenden Zwecke nutzen und diese aus unseren Systemen löschen, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.