Vertiefung
[online] Update: Fußchirurgie

In diesem 2,5-stündigen Onlineseminar gibt Prof. Dr. Markus Walther einen detailreichen Überblick über die Behandlungsmethoden bei Bandverletzungen und Arthrose am Sprunggelenk sowie Platt- und Hohlfuß. Hierbei geht der Fußspezialist auch auf die Möglichkeiten und Limitationen eines konservativen beziehungsweise operativen Vorgehens bei bestimmten Beschwerden ein.

Inhalt

  • Bandverletzungen einschließlich der Syndesmose am Sprunggelenk. Was geht konservativ, wo hat die Operation die besseren Ergebnisse? Wie ist der Weg zurück in die Aktivität?
  • Die Behandlung der Arthrose am Sprunggelenk (Arthroskopie, Knorpelrekonstruktion, Umstellungsosteotomie, Endoprothese oder Versteifung). Evidenz und zu erwartende Ergebnisse, Nachbehandlung und Rehabilitation.
  • Plattfuß und Hohlfuß – Einlagen, Physiotherapie oder doch OP und wenn ja wann und wie? Ergebnisse und Rehabilitation nach Rückfußkorrekturen.

Hintergrund

Im Sport dominieren Bandverletzungen rund um das Sprunggelenk. Während die Mehrzahl der Außenbandverletzungen sehr gut konservativ behandelt werden kann, erfordern Verletzungen des Deltabandes oder der Syndesmose ein differenzierteres Vorgehen. Die besondere Herausforderung bei diesen Verletzungen ist die Patienten zu identifizieren, welche bei konservativer Behandlung keine gute Prognose haben.

Die Spätfolgen nach Verletzungen an Fuß und Sprunggelenk zählen zu den häufigsten Ursachen für eine dauerhafte Minderung der Erwerbsfähigkeit nach Arbeitsunfällen. Entsprechend hoch ist die Bedeutung einer schnellen und kompetenten Diagnostik und Therapie sowie einer intensiven Rehabilitation. Während für lange Zeit die Gelenkversteifung als „Gold Standard“ vertreten wurde, hat sich die Endoprothese am Sprunggelenk immer mehr zu einer Behandlungsalternative entwickelt. 

Angeborene oder erworbene Fehlstellungen am Rückfuß sind eine häufige Ursache für degenerative Veränderungen an Sehnen und Gelenken. Gerade bei diesen Erkrankungen ist ein enges Zusammenspiel der Behandler für eine optimale Behandlungsstrategie essenziell. Eine besondere Herausforderung ist es, den optimalen Zeitpunkt für eine operative Korrektur nicht zu verpassen, um irreversible Knorpelschäden zu vermeiden. Neue minimalinvasive Operationsverfahren vor allem am Fersenbein haben in den letzten Jahren die Rehabilitation wesentlich erleichtert.


Zielgruppen:

Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Ärzte, Lizenztrainer

Enthaltene Leistungen:

  • digitales Präsentationshandout (nach der Veranstaltung auf dem OS Account)
  • Interaktives Live-Seminar 
  • Teilnahmezertifikat

Equipment 

  • Computer/Mobilgerät mit Internetzugang 
  • Lautsprecher und Mikrofon oder Headset 
  • Die Anwendung zoom, die unter zoom.us heruntergeladen werden kann oder als Web-Anwendung unter www.zoom.us genutzt werden kann.

Zum Referenten

Prof. Dr. med. Markus Walther ist Chefarzt der Abteilung für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie und Ärztlicher Direktor der Schön-Klinik München-Harlaching und des FIFA Medical Centers München. Er ist Verfasser von zahlreichen Publikationen aus den Bereichen Sportmedizin, Fußorthopädie und Biomechanik, sowie Träger mehrer wissenschaftlicher Auszeichnungen, darunter der Arthur-Vick-Preis, der DEGUM-Preis und der Michael-Jäger-Preis der Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS).


Prof. Walther ist Reviewer für verschiedene nationale und internationale Zeitschriften und war nach langjähriger Vorstandsarbeit für die GOTS und die Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie e.V. (GFFC) von 2012 bis 2016 Präsident der GFFC. Prof. Walther ist u.a. Mitglied des Beratungsausschusses Orthopädieschuhtechnik der DGOOC. Seine wissenschaftlichen Schwerpunkte sind Biomechanik, Sporttraumatologie und die rekonstruktive Chirurgie von komplexen Erkrankungen an Fuß und Sprunggelenk, sowie die minimalinvasive und arthroskopische Fuß- und Sprunggelenkchirurgie. Eine besondere Leidenschaft gilt der Bildgebung. Zusammen mit dem Radiologen-Team seiner Klinik ist er Herausgeber und Autor des Standardwerts „Bildgebende Diagnostik des Fußes und Sprunggelenks“, welches gerade in der 2. Auflage erschienen ist.

Termine & Buchung