Vertiefung
[online] Aktuelle Trends im Krafttraining - Low Load, High Volume & BFR

In diesem 2,5stündigen Onlineseminar beleuchtet Prof. Dr. Dr. Jan Wilke aktuelle Trends im Kraftsport aus wissenschaftlicher sowie praktischer Sicht. Insbesondere stehen Low Load, High Volume & Blodd Flow Restriction Training (BFR) im Fokus.

Das Krafttraining gehört zum Alltag vieler Therapeut:innen, Coaches und Athlet:innen. Die angenommenen Effekte sind vielseitig und reichen von der Verletzungsprophylaxe bis zur Leistungssteigerung. Auf der Suche nach der optimalen Trainingsergebnissen entwickeln sich immer wieder Trends. Seit einiger Zeit stehen Prinzipien wie Low Load, high Volume oder das Training mit verringerter Muskeldurchblutung hoch im Kurs, das sogenannte Blood Flow Restriction Training.  In diesem Onlineseminar werden die Wirkweisen, Unterschiede, Risiken, Vor- und Nachteile von Low Load, High Volume und Blood Flow Restriction (BFR) betrachtet und diskutiert. Prof. Dr. Dr. jan Wilke geht dabei sowohl auf die aktuelle Evidenz wie auch die praktische Umsetzung ein.

Seminarinhalte:

  • Grundlagen Krafttraining und Physiologie
  • Definition Low Load, High Volume & Blood Flow Restriction (BFR)
  • Unterschiede, Risiken, Vor- und Nachteile
  • Wissenschaftliche Evidenz & Praxisanwendung
  • Einsatz in der Praxis

Zielgruppen:

  • Physiotherapeut:innen,
  • Sportwissenschaftler:innen,
  • Ärzt:innen,
  • Lizenztrainer:innen

Enthaltene Leistungen:

  • digitales Präsentationshandout (nach der Veranstaltung auf dem OS Account)
  • Interaktives Live-Seminar
  • Teilnahmezertifikat

Equipment 

  • Computer/Mobilgerät mit Internetzugang 
  • Lautsprecher und Mikrofon oder Headset 
  • Die Anwendung zoom, die unter zoom.us heruntergeladen werden kann oder als Web-Anwendung unter www.zoom.us genutzt werden kann.
  • Wer Lust hat zum mitmachen und keine medizinischen Kontraindikationen bestehen: BFR Equipment /alternativ Flossband (optimaler Weise inkl. Blutdruckmanschette), kleinere Gewichte

Zum Referenten

Prof. Dr. Dr. Jan Wilke ist Professor an der Univeristät Klagenfurt am Institut für Sportwissenschaften, Abteilung Bewegungswissenschaft, sowie Inhaber des Lehrstuhls für Neuromotorik und Bewegung am Institut für Sportwissenschaft der Universität Bayreuth. Er hat zuvor die Forschungsgruppe "Fascia in Motion" an der Goethe-Universität Frankfurt geleitet. Er ist Mitglied des American College of Sports Medicine und war Visiting Fellow der Freien Universität Amsterdam (Niederlande) sowie der Liverpool John Moores University (Großbritannien). Sein Kapitel in ‚Gray's Anatomy‘ ist einer der ersten Anatomiebuch-Beiträge, der sich explizit mit Faszien in Sport, Training und Therapie beschäftigt. Neben seinen akademischen Aufgaben hat Wilke als Athletiktrainer mit diversen Spitzensportlern gearbeitet, darunter die ehemalige Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber.


*Diese berufliche Fort- und Weiterbildungsmaßnahme dient zur Vorbereitung, Durchführung und Qualitätssicherung der Ausbildung zum OSCOACH ortho & sport expert.

Termine & Buchung