Vertiefung
[online] Beurteilung der Bewegungsqualität an der unteren Extremität

In diesem 2,5-stündigen Onlineseminar zeigen Matthias Keller (OSINSTITUT) und Dr. Eduard Kurz (OSINSTITUT) Strategien und Möglichkeiten auf, mit geringem zeitlichem und technischem Aufwand die Bewegungsqualität an der unteren Extremität zu beurteilen. Dazu kommen quantitative und qualitative Tests zum Einsatz, um (posttraumatische) Defizite oder Dysfunktionen bei dynamischen Bewegungsmustern zu erkennen.

Hintergrund

Rupturen der kapsuloligamentären Strukturen dominieren die Verletzungsstatistik am Kniegelenk. Die aktuelle Literatur zeigt, dass Kniebandverletzungen mit einer veränderten Bewegungsqualität assoziiert sind. In der Praxis existiert kein einheitliches Nachbehandlungsmodell. Allerdings haben Schemata, die neben Wundheilungszeiten auch die motorische Funktion und die Belastbarkeit prüfen sowie die Bewegungsqualität beurteilen, in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen.

Seminarinhalte

  • Tests und Assessments zur Beurteilung der Bewegungsqualität an der unteren Extremität
  • Differenzierungen des Ausmaßes des funktionellen Valgus
  • Aktueller Stand der Evidenz
  • Fallbeispiel

Nutzen

Nach dem Seminar kennen Sie Tests und Assessments, um die Bewegungsqualität an der unteren Extremität zu beurteilen. Darüber hinaus wissen Sie um die trainingstherapeutischen Konsequenzen Bescheid, um ein Beinachsentraining optimal zu gestalten.

Zielgruppen:

Physiotherapeuten, Sportwissenschaftler, Ärzte, Lizenztrainer

Enthaltene Leistungen:

  • digitales Präsentationshandout (nach der Veranstaltung auf dem OS Account)
  • Interaktives Live-Seminar
  • Teilnahmezertifikat

Equipment

  • Computer/Mobilgerät mit Internetzugang
  • Lautsprecher und Mikrofon oder Headset
  • Die Anwendung zoom, die unter zoom.us heruntergeladen werden kann oder als Web-Anwendung unter www.zoom.us genutzt werden kann.

Patronat:

QKG – Qualitätskreis Knorpel-Repair und Gelenkerhalt e.V.

Termine & Buchung