Prävention & Rehabilitation
Pre-Season Screening beim VfB Stuttgart

Seit 2 Jahren kooperiert das OSINSTITUT mit dem VfB Stuttgart hinsichtlich Prävention und Rehabilitation und steht neben regelmäßigen Workshops im stetigen Wissensaustausch.

Zum wiederholten Male führte das OSINSTITUT am 1. August 2020 in Kooperation mit Alpha Segment, den Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern des VfB Stuttgarts ein Pre-Season Screening der Bundesliga Mannschaft durch. 

 Ziel des Pre-Season Screenings ist es, eine individuelle Funktionsanalyse jedes einzelnen Spielers zu ermitteln. Durch die ermittelten Werte des funktionellen Status, wie dem Return to Activity Algorithmus (RTAA), ist man im Verletzungsfall in der Lage über eine Baseline für einen Vorher-Nachher-Vergleich zu verfügen. Somit hat man realistische Vergleichsdaten und muss sich nicht nur auf einen Seitenvergleich (links, rechts) beziehen. Zudem deckt das Pre-Season Screening auch Potentiale und Reserven hinsichtlich Bewegungsmuster, -qualität und -effizienz auf. Auf Grundlage dessen erhält jeder einzelne Spieler im Anschluss maßgeschneidert einen Trainingsplan, um sich zielgerichtet auf die Belastungen einer Saison vorzubereiten.

Der VfB Stuttgart hat längst erkannt, wie wichtig Prävention und Rehabilitation ist, denn nicht nur bei den Profis, sondern auch im Nachwuchsbereich werden diese Prinzipien eingesetzt.

Initiator des Pre-Season Screenings und Leiter Prävention/ Rehabilitation des VfB Stuttgarts, Martin Franz sieht der neuen Saison gespannt entgegen: „Schon in den letzten Jahren haben wir mit dem OSINSTITUT zusammengearbeitet und Pre-Season Screenings erfolgreich durchgeführt, sodass wir mit dem Aufstieg in die Bundesliga hinsichtlich Prävention bestens aufgestellt sind. Danke für die herausragende Zusammenarbeit, durch welche wir äußerst profitieren!“

Das Team des OSINSTITUTs drückt dem VfB Stuttgart die Daumen für die kommende Saison nach dem Aufstieg in die Bundesliga und freut sich auf die nächsten gemeinsamen Projekte!

Den RTAA für die untere Extremität vermittelt das OSINSTITUT zudem im Seminar 2a in der Ausbildung zum OSCOACH.


Weitere News