Bericht
Pre-Season Screening beim VfB Stuttgart

Zum dritten Mal in Folge führte das OSINSTITUT in Kooperation mit Alpha Segment sowie den Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern des VfB Stuttgart ein Pre-Season Screening der Profis des Fußball-Bundesligisten durch.

Seit mittlerweile drei Jahren kooperiert das OSINSTITUT mit dem VfB Stuttgart im Bereich Prävention und Rehabilitation sowohl durch regelmäßige gemeinsame Workshops als auch durch stetigen Wissensaustausch.

Warum Pre-Season Screening?

Ziel eines Pre-Season Screenings ist eine individuelle Funktionsanalyse jedes einzelnen Spielers. Durch spezielle Tests, wie etwa dem Return to Activity Algorithmus (RTAA®), ist es möglich, funktionelle Baselinewerte beispielsweise für eine spezifische Extremität zu ermitteln. Verletz sich ein Spieler, kann durch diese Werte ein exakter Vorher-Nachher Vergleich angestellt werden. Die Daten aus dem Pre-Season Screening geben Therapeuten, Trainern und Spielern Orientierung während der Rehabilitation. Das Ziel: es sollte mindestens die Werte des vorverletzten Zustands erreicht werden. Die spezifischen Werte für jede Extremität erweitern sinnvoll einen „bloßen“ Rechts-Links-Vergleich.

Erstmals dabei: Der PREHAB SCREEN®

Dieses Jahr wurde erstmalig neben dem RTAA® auch der PREHAB SCREEN® eingesetzt, um eine umfangreichere funktionelle Bewegungs- und Haltungsanalyse zu erreichen. Der PREHAB SCREEN® hat das Ziel, frühzeitig Potenziale und Reserven hinsichtlich Bewegungsmuster, -qualität und -effizienz aufzudecken.

Auf Grundlage der erhaltenen Ergebnisse bekommt jeder einzelne Spieler im Anschluss einen maßgeschneiderten Trainingsplan. So kann er sich individuell auf die Belastungen einer Saison vorbereiten und effektiv an seinen Potenzialen arbeiten.

Beim VfB Stuttgart nimmt das frühzeitige Erkennen von Optimierungsmöglichkeiten im Bereich der Prävention und Rehabilitation einen sehr hohen Stellenwert ein. Regelmäßige Screenings sind fester Bestandteil der Mannschaftsbetreuung – nicht nur bei den Profis, sondern auch bei den Nachwuchsmannschaften.

Martin Franz, Initiator des Pre-Season Screenings und Leiter des Bereichs Prävention/Rehabilitation des VfB Stuttgart, blickt der neuen Saison gespannt entgegen: „Das Pre-Season Screening ist für uns bereits die letzten Jahre ein ungemein nützliches Tool gewesen, wenn es darum geht, die Spieler präventiv bestmöglich auf die Anforderungen einer Saison vorzubereiten. Vielen Dank an dieser Stelle an das OSINSTITUT für die tolle und optimale Zusammenarbeit, von welcher wir sehr profitieren!“

Das Team des OSINSTITUTs drückt dem VfB Stuttgart die Daumen für die kommende Saison in der Bundesliga und freut sich auf die nächsten gemeinsamen Projekte!

Text: Kim Nibbe, Moritz Neudecker