OS Institut - Bewegung für Orthopädie & Sportmedizin

01.06.2018 Eine Woche im Norden

Unser Dozent Matthias Keller zu Gast in Hamburg

Start der OS Seminarreihe beim HSV

Auftakt für die Reise in den Norden Deutschlands war der Start der OS Seminarreihe im neuen HSV-Campus. Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit 2015/16 wurden auch in diesem Jahr Dozenten und SeminarteilnehmerInnen erneut herzlich in den Räumlichkeiten des HSVs begrüßt. An zwei Tagen vermittelten Matthias Keller und Eduard Kurz PhysiotherapeutInnen, SportwissenschaflterInnen und Ärzten wichtige Elemente des präventiven Screenings und funktionellen Trainings. Wichtige Thematiken waren dabei die korrekte Durchführung von Assessments, geeignete Konsequenzen in Form von korrigieren Übungen sowie die Evidenz der einzelnen Tests. Auch vier Trainer des Hamburger SV zählten zu den Teilnehmern an diesem Seminarwochenende. 

 

Brainstorming mit alten Bekannten 

Nach dem Seminar nutze Matthias Keller die Möglichkeit sich mit den Experten des HSVs auszutauschen. Gemeinsam mit Carsten Schünemann (Athletik-Trainer), Sebastian Capel (Reha-Trainer) und Götz Welsch (Leitender Mannschaftsarzt) wurden aktuelle Entwicklungen aus Rehabilitation und Prävention diskutiert. Nach den gemeinsamen Tagen zeigte sich, dass sich der HSV und das OSINSTITUT einen weiteren fachlichen Austausch wünschen. Bereits seit 2013 stehen die beteiligten im regen Austausch miteinander.

 

1. Deutscher Olympischer Sportärztekongress 

Nächste Station war der der 1. Deutsche Olympische Sportärztekongress. Im historischen Ambiente der Universität Hamburg fanden sich zu dieser Veranstaltung 800 Teilnehmende sowie 51 ausstellende Firmen ein. Matthias Keller, Leiter des OSINSTITUTs, stellte in diesem Rahmen den Return to Activity Algorithmus für die untere Extremität vor und nutzt die Gelegenheit um sein Wissen bei den spannenden Vorträgen zu erweitern und sich mit Kollegen aus unterschiedlichen Disziplinen auszutauschen. Einen gemütlichen Abschluss fand der Kongress bei einem Gesellschaftsabend am Millertor, der Heimat des FC St Pauli.