OS Institut - Bewegung für Orthopädie & Sportmedizin

10.10.2017 Das OS Kompakt-Seminar zu Gast in Freiburg

Vom 2.10-8.10.2017 fand unser Kompakt-Seminar auf dem Trainingsgelände des SC Freiburgs statt. 7 Tage lang  drehte sich alles um die Themen PREHAB, REHAB und ATHLETIC. Für das Dozententeam in Freiburg, Matthias Keller, Eduard Kurz, Volker Hacker und Christoph von Oldershausen ist so ein Kompakt-Seminar immer ein besonderes Erlebnis. "In dieser Woche geht es nicht nur um die Vermittlung von Wissen, sondern wir lernen auch die Teilnehmer kennen und es entsteht eine besondere Gruppendynamik" so Matthias Keller. Zu den Teilnehmern zählten, zur Freude des OSI-Teams, auch Physiotherapeuten und Sportwissenschaftler des  SC Freiburgs.

Nach einem ersten Kennenlernen startete die Truppe mit dem Thema "Weak Link Testing" in das Modul Prehab. Ziel dieses Moduls ist es, sowohl die theoretischen Hintergründe von präventiven Tests als auch deren Umsetzung in der Praxis zu lehren. Im Bereich des "Functional Trainings" lag ein Schwerpunkt auf dem richtigen Coaching. Während des Praxisteils wechseln die Teilnehmer immer zwischen der Rolle des Coaches und der Rolle des Trainierenden. Beide Seiten zu kennen ist hilfreich, wenn es um das richtige Anleiten von Übungen geht.

Am Mittwoch wurde mit dem Seminar "Functional Rehab untere Extremität" das Thema REHAB eingeläutet. Zentraler Ansatz der drei Rehab-Seminare ist die Steuerung einer Rehabilitation mit Hilfe des RTAAs (Return to Activity Algorithmus). In der Theorie vermittelten unsere Dozenten die Voraussetzungen für den RTAA  sowie die Zusammenhängen zwischen "Return to Actvity", "Return to Sport" und "Return to Play". Der RTAA testet die Basisfunktionen, welche die Voraussetzung für einen Wiedereinstieg in den Sport sind.  In der Praxis erfuhren die TeilnehmerInnen welche körperlich Anforderungen die Tests, für die obere und untere Extremität sowie für die Wirbelsäule, stellen.

Wie der Sportler oder die Sportlerin nach einem bestandenen RTAA auf die weiteren Anforderungen vorbereitet werden können, erklärten Eduard Kurz und Christoph von Oldershausen an den letzen beiden Seminartagen. In der Theorie lag der Schwerpunkt vor allem auf der Belastungssteigerung/ -steuerung und der Trainingsperiodisierung sowohl im Performance Training als auch beim "Return to Sport". Die Räumlichkeiten des SC Freiburg boten die perfekten Vorraussetzungen für den Praxisteil des Athletic Moduls. Unsere Dozenten zeigten unter Anderem, wie Athleten ihre Schnelligkeit und verschieden Kraftkomponenten verbessern können. "Auch wenn es in unseren Seminaren natürlich um die Vermittlung von Wissen geht macht es immer wieder Spaß zu sehen, wie sehr sich die TeilnehmerInnen in diesem Block anstrengen" verrät Eduard Kurz.

Nach 7 Tagen Theorie- und Praxiseinheiten war die Prüfung zum OSCOACH die letzte Herausforderung. In dieser schriftliche Prüfung mussten die Teilnehmer ihr Wissen aus den 6 Seminaren unter Beweis stellen. "Bei dieser Gruppe habe ich mir keine Sorgen gemacht, dass jemand die Prüfung nicht besteht" sagte Eduard Kurz und er sollte Recht behalten.

Das OSI-Team gratuliert den 17 neue OSCOACHES und freut sich, Euch beim Jahrestreffen am 29.06.2018 in München wiederzusehen. Erste Informationen zum Jahrestreffen und den Link zur Anmeldung findet Ihr hier: http://www.osinstitut.de/seminare/10/os-coaches-jahrestreffen

Vielen Dank an den SC Freiburg für die tolle Location und die ausgezeichnete Organisation vor Ort.